Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Fahrzeuge

Der Außenbezirk (Abz) Neukölln verfügt neben Landfahrzeugen über diverse Wasserfahrzeuge.

Der Eisbrecher „Seehund“ wird im Winter zur Aufrechterhaltung der durchgehenden Schifffahrt auf den zugefrorenen Gewässerabschnitten zwischen Königs Wusterhausen und dem Kraftwerk Klingenberg sowie zwischen Grünau und dem Westhafen eingesetzt.

Außenbezirk 2 "Seehund"

Eisbrecher "Seehund"

Das Aufsichtsboot „Charlottenburg“ übernimmt schifffahrtspolizeiliche Überwachungsaufgaben, wie die Peilung der Wasserstraßen, die Kontrolle fester und schwimmender Schifffahrtszeichen (1047 Stück) sowie der Uferbefestigung und Beseitigung von Schifffahrtshindernissen.

Außenbezirk 2 Boot "Charlottenburg"

Aufsichtsboot "Charlottenburg"

Das Schubboot „Uhu“ wird vorrangig im Rahmen von Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten eingesetzt. Dies geschieht vorrangig im Verband mit schwimmenden Geräten, wie Schuten, Prahmen oder Greifer.

Außenbezirk 2 Boot "Uhu"

Schubboot "Uhu"

Außenbezirk 2 Boot "Berlin"
Schlepper "Berlin"
Außenbezirk 2 Schwimmgreifer "Stremme"
Schwimmgreifer "Stremme"
 

Der Schlepper „Berlin“ wird für den Transport von Arbeitsprahmen eingesetzt, der Schwimmgreifer„Stremme“ für Uferinstandsetzungsarbeiten.