Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Aufgabenbereich

Der Außenbezirk (ABz) Neukölln ist einer von fünf Außenbezirken des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Berlin mit Sitz am Hafen Britz-Ost.

Die Mitarbeiter des Außenbezirks Neukölln sind für den Betrieb und die Unterhaltung von rund 75 km Wasserstraße und deren Anlagen in und um Berlin verantwortlich.

Zum Zuständigkeitsbereich des Außenbezirkes gehören:

Übersichtsplan (321 KB)

Die Hauptaufgabe des Außenbezirks ist es dafür zu sorgen, dass die Wasserstraßen und ihre Anlagen für die Binnenschifffahrt sowie die Sport- und Fahrgastschifffahrt in einem nutzungsfähigen Zustand erhalten bleiben und die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffverkehrs garantiert werden.

Die Unterhaltung der wasserbaulichen Anlagen (Schleusen und Wehre), des Gewässerbettes, der Ufer und der 48 Brücken spielen dabei eine wichtige Rolle.

Insgesamt werden vom Außenbezirk Neukölln 4 Schleusenanlagen (mit sieben Schleusenkammern) und fünf Wehre betrieben und unterhalten:

Neben den Bau- und Unterhaltungsaufgaben obliegen dem ABz Neukölln strom- und schifffahrtspolizeiliche Aufgaben:

Autoren: Christin Unger und Jan Hädicke