Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wehr Große Tränke

Das alte Wehr Große Tränke wurde zur Wasserhaltung und zur Erhaltung der Schiffbarkeit an der Spree-Oder-Wasserstraße im Jahre 1890 beim Bau des Seitenkanals von der Müggelspree zum Seddinsee notwendig. Bis in die 90iger Jahre des 20. Jahrhunderts versah es seinen Dienst. Am 18.12.1997 wurde an der gleichen Stelle das neue Wehr in Betrieb genommen.

Das neue Wehr besitzt drei Wehrfelder. Am westlichen Feld reguliert eine Fischbauchklappe den Wasserstand; in den anderen Feldern Tafeln. Unterhalb des Wehres befindet sich ein mit Stahl-Spundwänden eingefasstes Sturzbett, das die durch das Überströmen der Klappen entstehende Energie des Wassers mit in Beton vergossenen Granitsteinen bricht.