Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schleuse Woltersdorf

Rüdersdorfer Gewässer km 3,78

Für die Schleuse Woltersdorf ist der Außenbezirk Erkner zuständig.

Schleuse Woltersdorf

Die nutzbaren Abmessungen der Schleuse betragen:

Die Schleuse Woltersdorf verbindet die Rüdersdorfer Gewässer mit der Spree. Die früher zur Abwicklung der Transporte aus dem Kalksteintagebauen errichtete Schleuse ermöglicht noch heute den in Rüdersdorf ansässigen Firmen, z.B. dem Zementwerk Transporte von Massengütern auf dem Wasserwege abzuwickeln. Die Schleuse Woltersdorf ist in den Sommermonaten aber auch ein beliebtes Ausflugsziel und wird von Hunderten Wassersportlern genutzt.

Die Schleuse hat folgende Schleusenbetriebszeiten.

Einfahrt von Unterwasser

Konstruktion
1998 wurde die Schleuse aufwändig Grund instand gesetzt. Zusätzlich zu der Sanierung der Schleusenkammer und der Stemmtore wurde der Steuerstand zu einem zentralen Steuerstand umgebaut. Von dort aus bedient der Schichtleiter die Schleusentore und die Klappbrücke. Die Beobachtung des Verkehrs erfolgt über Kameras.
Einrichtungen für die Sportschifffahrt

In den Vorhäfen der Schleuse stehen Warteplätze für die Sportboote zur Verfügung. Sportboote werden i.d.R. mit der Berufsschifffahrt geschleust. Für kleinere Sportboote und muskelbetriebene Fahrzeuge steht neben der Schleuse eine Bootsschleppe mit Bootswagen zur Verfügung.

Klappbrücke geschlossen  Klappbrücke geöffnet

            Klappbrücke geschlossen                                       Klappbrücke geöffnet