Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Austausch Stemmtor Schleuse Kersdorf

Die Nordkammer der Schleusenanlage Kersdorf wurde im Jahr 1904 in Betrieb genommen. Das Stemmtor im Unterhaupt ist seit dem in Funktion. Auf Grund von Verschleiß und Abrostungen ist der bautechnische Zustand des Stemmtores so schlecht, dass die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann.

Durch Anfahrungen an der Wendesäule und auch durch Schiefstellung der Stemmtorflügel treten sehr hohe Spaltwasserverluste auf. Das Stemmtor musste folglich durch ein neues Tor ausgetauscht werden.

Die Baumaßnahme erfolgte vom vom 1. April bis 15. Juli 2004.

Einrüsten des Torraumes für Abbrucharbeiten  Toreinbau im Unterhaupt - Abbruch der Wendesäulen
Blick in die trockengelegte Nordkammer