Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 36 - 40 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>
Eintrag von: Familie Greif Datum/Uhrzeit: 05.10.2011, 08:31 Uhr
Ein dickes Lob für den Schleusenmitarbeiter (Schleuse Spandau) am 2.10.2011 gegen 15 Uhr. Seine gute Übersicht , Organisation und Freundlichkeit trotz des großen Andranges der Sportboote, ermöglichte eine Superschleusung. Vielen Dank und weiter so!! Familie Greif
 
Eintrag von: R. Baberski Datum/Uhrzeit: 13.09.2011, 08:51 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
am 17.08.11 befuhren wir die Spree in Richtung Berlin mitte. Da wir uns leider nicht erkundigt hatten war unsere Fahrt an der Brücke Lessingstraße zu ende, da ab da die Weiterfahrt für Sportboote verboten war.
Wir machten am Sportbootanleger fest und übernachteten dort. Als wir früh wieder zurück fahren wollten waren die Sperrschilder weg und wir setzten unsere Fahrt fort. An der Mühlendammschleuse ließ mann uns dann aber trotzdem nicht durch, weil die Aufhebung dort nicht bekannt war. Auch nach längerer Wartezeit und mehreren Telefonaten änderte sich das nicht. Wir würden gern mal wissen woran dies gelegen hat.
MfG
R. Baberski
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr/Frau Baberski,
mit der Schifffahrtspolizeilichen Anordnung 168/2011 des WSA Berlin wurde die Sperrung der innerstädtischen Spree vom 04.08. bis 23.08.2011 für die Sportschifffahrt von SOW km 12,1 (Lessingbrücke) bis km 19,30 (Schillingbrücke) aufgrund von Hochwasser bekannt gegeben. Seit 24.08.2011 ist dieser Bereich wieder befahrbar. Informationen zu eventuellen Einschränkungen bzw. Freigaben finden Sie aktuell auf den Internetseiten des WSA Berlin unter Aktuelles.
 
Eintrag von: Schünemann Datum/Uhrzeit: 22.08.2011, 10:04 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren, bei einer kleinen Ausfahrt am vergangenen Wochenende habe ich mit meinem Sportboot am Oststand kurz anlgegen wollen, um etwas zu Essen zu kaufen. Sofort kam die Wasserpolizei angefahren und hat dies verboten. Lediglich ein kurzer Gang zur Toilette wurde genehmigt. Leider kann ich in den mir vorliegenden Unterlagen keine Regelung dazu finden. Können Sie mir die Quelle für explizite Anlegeregeln im Berliner Innenstadtbereich nennen, die hier Anwendung findet? Mit freindlichen Grüßen, K. Schünemann
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrte/r Frau/Herr Schünemann,

das Stillliegen ist im Kapitel 7 der Binnenschifffahrtsstraßen- Ordnung (BinSchStrO) geregelt. Für die Spree-Oder-Wasserstraße (innerstädtische Spree) gelten zusätzlich die Regelungen des § 21.18 Nr. 6 "Sonderbestimmungen für Kleinfahrzeuge" und die Festlegungen der Schifffahrtspolizeilichen Anordung (SPAO) Nr. 48/2009 vom 30. März 2009.

Die BinSchStrO und die SPAO finden Sie unter http://www.elwis.de, die entsprechenden Verlinkungen füge ich in der Anlage anbei.

Anlage:

BinSchStrO Kapitel 7
http://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/Binnenschifffahrtsrecht/BinSchStrO/Erster_Teil/Kapitel_7/index.html

BinSchStO § 21.18
http://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/Binnenschifffahrtsrecht/BinSchStrO/Zweiter_Teil/Kapitel_21/21.18/index.html

SPAO Nr. 48/2009
http://www.elwis.de/mvc/main.php?modul=nfb&action=searchOne&LANGUAGE=DE&NFB_ID=0539/2009


 
Eintrag von: Lang,Sven Datum/Uhrzeit: 04.08.2011, 12:20 Uhr
Grüße aus dem Schwabenland
WSA Stuttgart
(Schleuse Marbach)
 
Eintrag von: Knut Kiok Datum/Uhrzeit: 17.05.2011, 17:03 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren!


Ende Juli wollen wir eine Kanutour im Bereich Potsdam, Werder und Berlin machen. Bei meiner Planung zu dieser Tour erhielt ich den Hinweis, dass der Paretzer Kanal woll Zeitweise gesperrt sein könnte, da man wohl an einer Brücke arbeiten würde. Wir würden irgendwann im Zeitraum 29.07. - 03.08.11 dort vorbei kommen. Meine Frage lautet jetzt, müssen wir in der angegebenen Zeit dort mit einer Sperrung des Kanales rechnen?
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr Kiok,

der Paretzer Kanal liegt in der Zuständigkeit des WSA Brandenburg. Bitte wenden Sie sich dorthin.

Wasser- und Schifffahrtsamt Brandenburg
Brielower Landstraße 1
14772 Brandenburg a.d. Havel

E-Mail: wsa-brandenburg@wsv.bund.de

Internet: http://www.wsa-brandenburg.wsv.de
 
Einträge 36 - 40 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>