Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 16 - 20 (von insg. 141 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 >>
Eintrag von: Beate K. Datum/Uhrzeit: 08.06.2016, 17:39 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ein toller Service! Das hat man nicht oft!
 
Eintrag von: Beate K. Datum/Uhrzeit: 07.06.2016, 19:13 Uhr
Ist es erlaubt zu einer Hochzeit Schwimmlaternen auf der Spree schwimmen zu lassen?
Braucht man dazu eine Genehmigung?
Wenn ja, wer erteilt diese?
Danke
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrte Frau Beate K.
Der Einsatz von Schwimmlaternen ist nur möglich, wenn sichergestellt werden kann, dass diese nicht unkontrolliert abtreiben.
Dafür sind durch den Antragsteller geeignete Maßnahmen zu treffen, wie z.B. Einschlängeln.
Außerdem bedarf es der Zustimmung der Unteren Wasserbehörde des Landes Berlin.
Wir hoffen, Ihnen damit weiter geholfen zu haben.
 
Eintrag von: Axel Müller Datum/Uhrzeit: 02.09.2015, 15:29 Uhr
Hallo!

Im Durchfahrtshöhenverzeichnis der Brücken vermisse ich die neue Spreebrücke (SOV) , die gerade übers Wasser geschoben wurde. Wie ist denn da die Durchfahrtshöhe?
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr Müller!

Die Durchfahrtshöhe beträgt an der neu zu errichtenden Straßenbrücke (Süd-Ost-Verbindung) über der Spree–Oder–Wasserstraße (SOW) mindestens 5,25 m über dem oberen Betriebswasserstand. So sieht es die Planung zurzeit vor. Der Eigentümer der Brücke ist der Senat von Berlin.
 
Eintrag von: Norbert S. Datum/Uhrzeit: 23.07.2015, 11:27 Uhr
Sehr geehrte Dmaen und Herren,

leider ist die Webcam an der Mühlendammschleuse bereits seit einigen Monaten nicht mehr in Betrieb und der Hinweis "Zurzeit liegt eine Störung der Webcam vor. An der Behebung der Störung wird gearbeitet." wird eingeblendet. Können Sie einschätezen, wann denn mit Behebung der Störung zu rechnen ist?

Mit freundlichem Gruß
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr Norbert, S.
die Webcam an der Schleuse Mühlendamm muss aufgrund einer massiven Störung erneuert werden. Bis Ende August 2015 wird diese installiert und wieder in Betrieb gehen.
 
Eintrag von: Robert S. Datum/Uhrzeit: 21.07.2015, 12:04 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne würde ich am 25.07. eine Berlintour vom Müggelsee über den Teltowkanal, Wannsee, Havel, Landwehrkanal bis zurück zum Müggelsee machen. Ich habe ein Führerscheinpflichtiges Motorboot (bis 30PS) gemietet. Kann ich diese Strecke ohne Einschränkungen befahren oder kann ich z.B. Schleusen nicht befahren? Auf was muss ich Acht geben.

Vielen Dank für die Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Kommentar der Redaktion:
Guten Tag,
die Beantwortung Ihrer Anfrage ist sehr komplex.
Grundsätzlich ist das Befahren aller Wasserstraßen im Verantwortungsbereich des WSA Berlin möglich. In Abhängigkeit des Antriebes bzw. der Antriebsleistung gibt es hier jedoch auch Einschränkungen.
Diese Regelungen finden Sie in den geltenden Verkehrsvorschriften. Für unseren Bereich ist das die Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (BinSchStrO).
Im Teil 1 der Vorschrift finden Sie gemeinsame Bestimmungen für alle Binnenschifffahrtsstraßen und im zweiten Teil zusätzliche Bestimmungen für einzelne Binnenschifffahrtsstraßen.
Veröffentlicht ist die Vorschrift im Internet unter nachfolgender Internetadresse http://www.elwis.de

Link:
https://www.elwis.de/Aktuelles/index.html

https://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/Binnenschifffahrtsrecht/BinSchStrO/index.html

https://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/Binnenschifffahrtsrecht/BinSchStrO/Zweiter_Teil/Kapitel_21/index.html

https://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/Binnenschifffahrtsrecht/BinSchStrO/Zweiter_Teil/Kapitel_22/index.html

https://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/Binnenschifffahrtsrecht/BinSchStrO/Zweiter_Teil/Kapitel_23/index.html

Neben den allgemeinen Verkehrsvorschriften können vorübergehende abweichende Anordnungen getroffen werden. So z.B. die Befahrungsregelungen für den Landwehrkanal bzw die UKW-Sprechfunkpflicht in der Berliner Innenstadt (siehe Anlage) um nur einige zu nennen.
Die Anordnungen/Hinweise finden Sie ebenfalls im Internet unter http://www.elwis.de unter der Rubrik Informationen für die Binnenschifffahrt. Dort finden Sie auch die Schleusenbetriebszeiten und den Schleusensperrplan.

https://www.elwis.de/NfB/index.html

Weitere nützliche Informationen finden Sie dazu auch in der Informationsbroschüre "Wassersport auf den Bundeswasserstrassen zwischen Elbe und Oder"

http://www.wsd-ost.wsv.de/service/Downloads/WSD_Wassersportborschuere_2014_web.pdf

Auf dem Großen Müggelsee darf ein Sportfahrzeug mit in Betrieb gesetztem Verbrennungsmotor die gekennzeichnete Fahrrinne nicht verlassen. Ein Sportfahrzeug, das seinen ständigen Liegeplatz am Ufer des Sees hat, darf diesen auf kürzestem Weg zur bezeichneten Fahrrinne verlassen oder aufsuchen.

Ich denke die Informationen sollten Ihre Anfrage umfassend beantwortet haben.
 
Einträge 16 - 20 (von insg. 141 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 >>