Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 6 - 10 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>
Eintrag von: Sebastian     Website: http://strukturiertes-wasser.com Datum/Uhrzeit: 21.09.2016, 13:26 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herrren.
Ich habe eine Frage in Bezug auf den "Segelschein" an Sie. Muss man zum Führen eines Segelbootes (Länge unter 7m, Motorleistung unter 15 PS) einen gültigen Segelschein besitzen oder kann man mit den genannten Angaben ein Segelboot auch ohne Bootsführerschein/Segelschein auf den Wasserstraßen in und um Berlin führen?

Mit freundlichen Grüßen Sebastian
Kommentar der Redaktion:
Guten Tag,

wenn ein Segelboot mit einem Motor unter 15 PS angetrieben wird, handelt es sich um ein Fahrzeug mit Maschinenantrieb.
Mit der letzten Änderung der Sportbootführerscheinverordnung – Binnen, ist bis auf den Rhein, das Führen eines Sportbootes mit Maschinenantrieb bis 11,03 kw (15 PS) führerscheinfrei.
Bis auf das Land Berlin ist für das Führen eines Segelbootes auf allen anderen Bundeswasserstraßen kein Sportbootführerschein erforderlich.
Im Land Berlin wird ab einer Segelfläche von mehr als 3 m² der Sportbootführerschein – Binnen - unter Segel benötigt.
Derzeit befindet sich die Sportbootführerschein Verordnung in Überarbeitung, so dass in Kürze auch mit einigen Änderungen, auch der Segelfläche zu rechnen ist. Bitte informieren Sie sich deshalb noch einmal im Internet unter http://www.elwis.de

https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt/fuehrerscheininformationen/SportbootFueV-Bin/index.html

Wir hoffen, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten.

 
Eintrag von: Gerd Kaczmarek Datum/Uhrzeit: 06.09.2016, 12:09 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
Danke für diese informative Webside und die stets freundliche Behandlung im WSA.
Vielleicht könnten Sie mir an dieser Stelle eine Frage beantworten.
Gehört das am Ende befindliche (hinter der Brücke) gelegene Gewässer der Maselakebucht in Spandau zur Bundes- oder Landeswasserstraße?

Mit freundlichen Grüßen
Gerd Kaczmarek
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr Kaczmarek,

das Gewässer hinter der Brücke in der Maselakebucht ist Landesgewässer.
 
Eintrag von: Dietmar Seidel Datum/Uhrzeit: 25.07.2016, 15:34 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit möchte ich Kritik zu der auf der Webseite des WSV dargestellten Einträge vortragen. Am 22.07.16 hatten wir geplant, von Köpenick nach Spandau mit dem Motorboot über die Mühlendammschleuse zu fahren. Die Schleusenzeiten haben wir dieser offiziellen Web-Seite entnommen. Also kein Problem, hatten wir gedacht. Aber nein, der Schleusenwärter fragte uns ob wir Funk hätten, wenn nicht, müssten wir bis 19:00 Uhr warten oder am nächsten Tag ganz früh nochmals einen Versuch starten. Wo ist dieser entscheidene Vermerk auf der Webseite zu finden? Uns blieb also nichts weiter übrig als zurückzufahren und den Landwehrkanal zu nutzen. In Spandau dann endlich angekommen merkten wir, dass es ein zurück am nächsten Tag nicht gibt. Mühlendammschleuse nur vor dem Aufstehen nutzbar und der Landwehrkanal nur einseitig nutzbar. Also zurück nur über den langweiligen und ewig langen Teltowkanal in Spaziergeschwindigkeit. Furchtbar, ein Riesenumweg und ein enormer Benzinverbrauch. Bitte bringen Sie die Webseite auf einen aktuellen Stand, so das Sportbootbesitzer diese auch für seine Planung benutzen kann.
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr Seidel,

da ich Ihrem Kommentar nicht entnehmen kann, auf welcher Webseite Sie die Informationen recherchiert haben, möchte ich auf unsere Webseite WSA Berlin/Aktuelles: http://www.wsa-b.de/aktuelles/index.html verweisen. Hier finden Sie Schifffahrtspolizeiliche Anordnung Nr. 41/2016 und Pressemitteilung vom März 2016 zur UKW-Sprechfunkpflicht auf der innerstädtischen Spree.

Schifffahrtsbüro des WSA Berlin
 
Eintrag von: Christian P. Datum/Uhrzeit: 18.07.2016, 21:03 Uhr
Vielen Dank für die hilfreiche Antwort.
Jetzt weiß ich Bescheid!

Mit freundlichen Gruß

Christian P.
 
Eintrag von: Christian P. Datum/Uhrzeit: 15.07.2016, 15:24 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider hat sie mir nicht weiter geholfen, da mir diese Informationen bereits bekannt sind.
Vielleicht habe ich mich auch unklar ausgedrückt?
Das Schlauchboot ist direkt ab Werk mit der Bezeichnung SEAHAWK 4 in großen Buchstaben an den Außenseiten des Bootes bedruckt. Natürlich werden mehrere Schlauchboote unter diesen Namen verkauft. Meine Frage diesbezüglich ist, ob ich die Bezeichnung individualisieren muß, indem ich z.B. aus 4 eine 41 mache, oder ob die Grundbezeichnung ausreichend ist.
Meine zweite Frage wurde leider nicht beantwortet. Mir ist bekannt, das Name und Anschrift auf der Innenseite des Bootes zu erfolgen hat, aber in welcher Form ( Aufkleber, Schriftzug - und in welcher Größe etc.) ist mir nicht klar.
Vielleicht können Sie mir nochmals mit Rat zur Seite stehen?
Vielen Dank
und freundliche Grüße
Christian P.
Kommentar der Redaktion:
Sehr geehrter Herr Christian P.,

die Bezeichnung „Seahawk 4“ ist lediglich eine Typenbezeichnung und kein Name der geführt werden muss.
Sie können sich frei irgendeinen Namen auswählen.
Der § 2.02 Nr.2 der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung schreibt vor, dass der Name und die Anschrift an der Innen-bzw. Außenseite des Bootes anzubringen sind. Der Gesetzgeber schreibt jedoch nicht vor in welcher Form, ob als Aufkleber, als Metallschild usw. der Name und die Anschrift anzubringen sind; hier haben Sie völlig freie Gestaltungsmöglichkeiten. Ob Metallschild oder Aufkleber ist ja auch vom Baustoff des Fahrzeuges abhängig.
Zur Größe gibt es auch keine Vorgaben, die Angaben müssen lediglich leserlich sein.
Die Größe des Namens des Bootes ist jedoch mit mindestens 10 cm vorgegeben, entweder helle Schrift auf dunklem Untergrund oder dunkle Schrift auf hellem Untergrund.
 
Einträge 6 - 10 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>