Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 91 - 95 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>
Eintrag von: Ulf Müller     Website: www.baeume-am-landwehrkanal.de Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 11:42 Uhr
Mal schauen ob diese Art Eintrag gelöscht wird. Das WSA will in großen Mengen gesunde Bäume roden: http://www.baeume-am-landwehrkanal.de/
 
Eintrag von: Gunter Becker     Website: www.baeume-am-landwehrkanal.de Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 11:28 Uhr
Protest gegen Baumfällungen am Landwehrkanal

Liebe VertreterInnen des WSA,

Als direkter Anwohner des Landwehrkanals am Paul-Lincke-Ufer möchte ich Sie dringend auffordern alternative Möglichkeiten zur Sanierung der Ufer zu prüfen. Die Kurzfrist-Lösung, alte denkmalgeschützte Bäume in einem der wenigen innerstädtischen Grüngürtel abzuhacken kann nicht der Weg sein.
Stattdessen rauschen nach wie vor täglich Dutzende überdimensionierter Fahrgastschiffe an unserem Fenster vorbei. Weder wird von Ihnen die Zahl der Schiffsbewegungen eingeschränkt, noch setzen Sie irgendeine Art von Geschwindigkeitsbeschränkung durch.

Wenn die Lage wirklich so gefährlich wäre hätten Sie hier längst eingreifen müssen und den Verkehr drosseln müssen.

Nehmen Sie Ihren Auftrag ernst - Sie werden von uns, den Bürgern, die dort leben, finanziert.

Mit der Bitte um Drosselung des Schiffsverkehrs, Prüfung alternativer Sanierungskonzepte, unbefristete Aussetzung der Baumfällaktionen am Landwehrkanal.

Kein Baumabschlag im innerstädtischen Grüngürtel.

Mit besten Grüßen
Gunter Becker
 
Eintrag von: Brick Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 11:19 Uhr
Die Tatsache, dass es eines Bürgerprotetes (!) bedarf, um den Erhalt der Bäume und die behutsame Sanierung der Uferbefestigungen am Landwehrkanal zu prüfen, ist nicht tragbar. Die einseitige und von partikulären Interessen gelenkte Vorgehensweise des WSA erzeugt alles andere als das Vertrauen betroffener Mitbürger und Interessensgruppen. Da hilft selbst die im Nachgang durch den Protest erzwungene Korrektur nicht.
 
Eintrag von: Lisa Sonnenberger Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 10:41 Uhr
Protest gegen Baumfällungen am Landwehrkanal

Ich bin entsetzt, dass das letzte bisschen Grün in SO36 verschwinden soll. Wir freuen uns sehr über den Einsatz des Sauerstoffboots, so dass der Kanal inzwischen nicht mehr stinkt. Und jetzt das! Ich lebe mit meinen Kindern gerne in Kreuzberg und möchte das auch weiterhin tun. So ohne Weiteres werden wir diese Entscheidung nicht hinnehmen!
 
Eintrag von: Nikola Prümm     Website: www.baeume-am-landwehrkanal.de Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 10:38 Uhr
Protest gegen Baumfällungen am Landwehrkanal
Mit Entsetzen habe ich von der Entscheidung Ihres Amtes erfahren, am Landwehrkanal in Kreuzberg zur Absicherung der Uferbefestigung über 200 teilweise sehr alte Bäume zu fällen. Diese Aktion würde einen unglaublichen Schaden für die Anwohner und alle Berliner und auswärtigen Besucher bedeuten, denn der Landwehrkanal mit seiner Bepflanzung gehört zu einem der schönsten grünen Oasen Berlins. Zumal die Bäume ja auch eine lufreinigende Funktion haben. Ich bitte dringend darum, die Fällung zu stoppen und in Absprache mit den betroffenen Bürgern und deren Vertretungen zu prüfen, ob nicht andere Möglichkeiten bestehen, die Ufer zu sichern, ohne die Schönheit des Ortes zu zerstören.
 
Einträge 91 - 95 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>