Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 86 - 90 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>
Eintrag von: jan brünning Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 20:33 Uhr
Protest gegen Baumfällungen am Landwehrkanal
Sehr geehrte WSA,
ich habe von den geplanten Baumfällungen Ihrerseits gehört. Als direkter Anwohner des Landwehrkanals möchte ich hiermit meinen entschiedenen Protest aussprechen und Sie dringend dazu auffordern, die geplanten Maßnahmen nochmals einer peinlichen Überprüfung zu unterziehen, um diesen einmaligen, bisher noch sehr attraktiven Naherholungsraum Berlins möglichst zu erhalten.
Freundliche Grüße
 
Eintrag von: Jürgen Klute Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 17:36 Uhr
"Protest gegen Baumfällungen am Landwehrkanal"
Sehr geehrte Herr Brockelman,
mit großer Sorge habe ich Ihre Äußerungen zu den Baumfällungen vernommen. Ich bitte Sie Ihre rigorosen Absichten zu überprüfen und keine pauschalen Lösungen zu favorisieren.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Klute
 
Eintrag von: Andrea Ramsteck     Website: www.baeume-am-landwehrkanal.de Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 14:53 Uhr
Sehr geehrter Herr Dr. Brockelmann,

wo bitte erfährt man rechtzeitig - ausser in den Medien - von hier angekündigten öffentlichen Informationsveranstaltungen Ihrer Behörde zum Thema "Baumfällungen am Landwehrkanal"?

Der von Ihnen neuerdings erwogene komplette Kahlschlag am Landwehrkanal im Zuge der Verkehrssicherung wäre eine Maßnahme ohne die verfahrensrechtlich gebotene umfassende Ausschöpfung des Ermessenspielraumes.

Ich schliesse mich der Auffassung von Anwohnern, der in dieser Sache aktiven Bürgerinitiative sowie Anwälten, Politikern und Medien an und bitte Ihre Behörde, den Vorgang unter Abwägung ALLER verfahrens- und materiellrechtlich relevanten Maßgaben und Fakten zu beurteilen.

Wie Sie es bereits öffentlich im Tagesspiegel vom 30.Mai zugesichert hatten:

„Wir wollen auf keinen Fall einen Kahlschlag, sondern werden mit Bezirk und Ornithologen jeden Baum prüfen“, sagt Mareike Bodsch, Expertin im Wasser- und Schifffahrtsamt."
(Zitat aus einem Beitrag von Annette Kögel im Tagesspiegel: Landunter in Kreuzberg, vom 30.Mai 2007)


Mit besten Grüssen,

Andrea Ramsteck
 
Eintrag von: Heidemarie Gulde Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 12:51 Uhr
Der übermäßige Schiffahrtsverkehr zerstört die Uferbefestigungen.Die Konsequenz ist,den Schiffahrtsvergnügungsverkehr einzustellen,anstatt Bäume zu fällen und den Lebensraum der BewohnerInnen zu beseitigen.Wieder ein Beispiel der uneingegenzten Freiheit der Mobilität und menschlichen Maßlosigkeit, der gnadenlos alles geopfert wird...bis unsere Städte total versteint
und betoniert sind.
 
Eintrag von: Müller-Lüdenscheid Datum/Uhrzeit: 20.06.2007, 12:45 Uhr
Ich bitte Sie in aller höflichkeit den Erhalt der Bäume am Landwehrkanal zu gewährleisten. Dieses einmalige Erholungsgebiet für alle Menschen aller Nationen, sowohl Touristen wie als auch Anwohner ist ein Magnet und Image-Träger Berlins. Wer dieses zerstört ist durch Blindheit& Kurzsichtigkeit bestraft und darf sich im späteren nicht beklagen das die Zerstörungswut der Gesellschaft eklatante Masse annimmt. Wer heute abholzt hat morgen keine Zukunft. Ich bitte Sie dieses bei all Ihren Entscheidungen zu beachten. mfg Müller-Lüdenscheidt
 
Einträge 86 - 90 (von insg. 138 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 >>